Bogenschießen – Ein interessanter Sport für Menschen mit Handicap

Das Bogenschießen erlebt gerade ihre Blütezeit in Deutschland: Vereine wachsen aus dem Boden, es gibt zahlreiche Möglichkeiten in der Halle oder auf dem Parcours (im Freien) zu schießen.

Dieser Sport weckt in jedem Menschen das uralte Gefühl vom Jagen. Einige Schützen behaupten sogar: das Schießen sitzt tief in uns allen drin 🙂

Jedoch muss der richtige Umgang mit Pfeil und Bogen, genauso wie der Schußablauf gelernt werden.

Das Beste daran ist, dass auch Menschen mit Behinderung das erlernen können! Die Vielseitigkeit dieser Sportart macht´s möglich, dass auch Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen, sogar mit starker Sehbehinderung, bzw. Blindheit erfolgreich schießen können.

Für jeden Schützen ob mit oder ohne Behinderung gibt es den passenden Bogen, die richtigen Pfeile oder bei Bedarf auch ein Release (Auslöser). Die Auswahl ist riesig. Jeder Schütze ob mit oder ohne Einschränkung schießt etwas anderes, aber das Treffen macht jedem viel Spaß!

Was brauchst du um zu schießen?

  • vor allem Motivation und Interesse – wie bei jedem Sport
  • Zeit – zum Lernen und zum Üben
  • Trainer / Trainerin – am besten mit Erfahrung mit behinderten Menschen, aber eigentlich ist die Einstellung entscheidend
  • Bogen / Pfeile etc. – bietet meistens der Trainer an, später kannst du dann deinen eigenen kaufen.
  • Platz – ob in der Halle oder im Freien. Wir raten jedem ab zu Hause im Garten alleine das Schießen auszuprobieren – schließlich handelt es sich um eine Waffe, das dürfen wir nie vergessen!

…und dann: viel Spaß! ALLE INS GOLD!

hier das Bogenschießen in Bildern:

2015.09.10 (4)

 

Jessica 14 (98)

Mehr Infos über evtl. Kurse, Trainer für Menschen mit Behinderung über die Redaktion, indem ihr euch im Kontaktformular an uns wendet.

 

Bildquelle:https://pixabay.com/de/bogenschie%C3%9Fen-sport-pfeil-bogen-847895/
Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.