Der selbstfahrende Einkaufswagen

Was?? Ein selbstfahrender Einkaufswagen?? Ja, ihr habt richtig gehört!!! Was sich dahinter verbirgt, klären wir hier.

Auf der Handelsmesse (EuroCIS) in Düsseldorf wurde vor kurzem der Wiigo vorgestellt. Er ist der erste Einkaufswagen, der den Kunden fotografiert und hinter ihm fährt, sodass man ihn nur noch füllen muss und dann geht’s weiter zum nächsten Regal ohne ihn dabei anfassen zu müssen. Verwunderlich ist es dabei nicht, dass der Erfinder des Wiigo ein Rollstuhlfahrer ist. Jeder der sich vorstellt, einen Einkauf im Rollstuhl selbst zu tätigen (oder es sogar schon einmal getan hat), kann wohl nachvollziehen wie schwer es ist mit einem normalen Einkaufwagen shoppen gehen zu müssen, weil man zu wenig Hände für Rollstuhl und Wagen hat. Nach einigen Angaben soll ein Wagen schon dieses Jahr auf den Markt rollen und somit den Durchbruch schaffen. Für jeden Menschen ohne Einschränkung ist es natürlich auch viel einfacher mit dem selbstfahrenden Einkaufswagen zu shoppen. Auf den ersten Blick brauchen wir den Wiigo dringend, doch es gibt einige kleine Mängel, die uns aber nicht abschrecken werden. Man darf sich leider noch nicht schnell bewegen, da sonst die Kamera uns nicht mehr verfolgen kann. Die Händler sind leider auch durch den Preis von derzeit rund 4000 Euro abgeschreckt. Aber davon lassen wir uns nicht abschrecken und hoffen, dass im laufe der Jahre das Shoppen einfacher wird und wir als Rollstuhlfahrer irgendwann sogar selbst einkaufen können.

Hier ist der Wiigo in Aktion:

 

Bildquelle:https://pixabay.com/de/einkaufen-supermarkt-handel-1232944/
Videoquelle:https://www.youtube.com/watch?v=dhHXldpknC4
Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.